Startseite // Aktuelles und Veranstaltungen // Aktuelles

Ab 27.12. neue Ausnahmen von der 2G+ Regel

Für die nach wie vor aktuelle 2G+ Regel gelten für den Einlass in die Stadtbücherei ab sofort folgende Ausnahmen:

- Personen, die vor nicht mehr als drei Monaten ihre vollständige Schutzimpfung abgeschlossen haben
- Genesene Personen, deren Infektion mit dem Coronavirus nicht länger als drei Monate zurückliegt
- Personen, die ihre Auffrischungsimpfung erhalten haben (geboostert sind)
- Personen, für die keine Empfehlung der Ständigen Impfkommission hinsichtlich einer Auffrischungsimpfung besteht – also insbesondere Kinder und Jugendliche mit vollständigem Impfschutz bis einschließlich 17 Jahre.

Diese Personengruppen können mit den entsprechenden Nachweisen ohne zusätzlichen Test ins Haus.
 

Für Schüler und Schülerinnen im Alter von 7-17 Jahren ist während der Weihnachtsferien die Vorlage des Schülerausweises nicht mehr ausreichend - sie müssen entweder einen tagesaktuellen Test oder einen wie oben aufgeführten Impfnachweis mitbringen. Kinder bis 7 Jahren, die noch nicht schulpflichtig sind, haben nach wie vor ohne Nachweise Zutritt.

Außerdem neu: In allen Innenräumen soll ab sofort eine FFP2-Maske getragen werden.

Unverändert gültig:

Für die Medienrückgabe gilt die 2G-Regel nicht. Zu diesem Zweck darf das Foyer der Stadtbücherei kurzzeitig betreten werden.
 
An Einzelarbeitsplätzen kann gelesen und gelernt werden. Arbeiten zu zweit oder mehreren ist derzeit nicht möglich, der Gruppenarbeitsraum bleibt geschlossen.



Es gilt die Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg in der gültigen Fassung.

(Erstellt am 28. Dezember 2021)