Startseite // Literaturstadt Heidelberg // Autorinnen und Autoren A-Z // Michael Buselmeier

Autorenporträts

Michael Buselmeier

Michael Buselmeier (Foto: Rothe)
(Foto: Rothe)

*25. Oktober 1938

Michael Buselmeier, geboren 1938 in Berlin, aufgewachsen in Heidelberg. Ausbildung als Schauspieler nach dem Abitur. Er wurde Regieassistent und studierte anschließend Germanistik und Kunstgeschichte an der Universität Heidelberg. 1967 Magisterexamen. 1972 - 1976 Lehraufträge an verschiedenen Hochschulen. Tätigkeit als Publizist beim Rundfunk und überregionalen Zeitschriften (Die Zeit, Theater heute, Frankfurter Rundschau etc.). Er lebt als freier Schriftsteller in Heidelberg und ist besonders durch seine literarischen Führungen bekannt geworden. Eine langjährige Reihe vor Publikum geführter Gespräche mit bedeutenden Persönlichkeiten fasste er in vier Bänden "Erlebte Geschichte erzählt" zusammen. Sein Roman "Wunsiedel", mit dem er sich auf die Spuren der Romantik begibt, wurde 2011 für den Deutschen Buchpreis nominiert.

Auszeichnungen

  • 1982/84 Deutscher Literaturfond e.V. (Arbeits- und Werksstipendium)
  • 1983 Asterdam-Stipendium
  • 1993 Stipendium Künstlerhaus Edenkoben
  • 1995 Thaddäus Troll-Preis
  • 1995 Martha-Saalfeld-Preis (Arbeitsstipendium des Kultusministeriums Rheinland-Pfalz)
  • 1997 Plovdiv-Stipendium (Bulgarien)
  • 2000 Pfalzpreis für Literatur
  • 2002 Stipendium Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf
  • 2003 Richard-Benz-Medaille der Stadt Heidelberg
  • 2010 Ben Witter Preis
  • 2011 Nominierung des Romans "Wunsiedel" für den Deutschen Buchpreis (Shortlist)
  • 2014 Gustav-Regler-Preis der Stadt Merzig

Veröffentlichungen: Lyrik

  • Nichts soll sich ändern. Gedichte. Heidelberg: Wunderhorn, 1978.
  • Die Rückkehr der Schwäne. Neue Gedichte. Heidelberg: Wunderhorn, 1980.
  • Radfahrt gegen Ende des Winters. Gedichte. Frankfurt am Main: Suhrkamp, 1982.
  • Auf, auf, Lenau! Gedichte. Essen: Rigodon, 1986.
  • Erdunter. Gedichte. Heidelberg: Wunderhorn, 1992.
  • Ich rühm dich Heidelberg. Poem in sechs Gesängen. Heidelberg: Wunderhorn, 1996.
  • Ode an die Sportler. Gedichte. Heidelberg: Wunderhorn, 1998.
  • Der zertrümmerte Orpheus. Über Dichtung. Heidelberg: Wunderhorn, 2002.
  • Lichtaxt. Gedichte. Heidelberg: Wunderhorn, 2006.
  • Dante Deutsch. Gedichte. Heidelberg: Wunderhorn, 2012.

Veröffentlichungen: Prosa, sonstige Schriften

  • Der Untergang von Heidelberg. Roman. Frankfurt am Main: Suhrkamp, 1981.
  • Monologe über das Glück. Kleine Prosa. Essen: Rigodon, 1984.
  • Schoppe. Ein Landroman. Heidelberg: Wunderhorn, 1989.
  • Literarische Führungen durch Heidelberg. Eine Kulturgeschichte im Gehen. Heidelberg: Wunderhorn, 1991.
  • Spruchkammer. Erzählungen. Heidelberg: Wunderhorn, 1994.
  • Die Hunde von Plovdiv. Bulgarisches Tagebuch (1997). Heidelberg: Wunderhorn, 1999.
  • Erlebte Geschichte erzählt. 1994 - 2010. 4 Bände. Heidelberg: Wunderhorn, 2000 - 2011.
  • Amsterdam. Leidseplein. Roman. Heidelberg: Wunderhorn, 2003
  • Deutsche Reise nach Plovdiv. Ein Dialog. u.a. von Buselmeier Michael u. Uwe Kolbe. Hrsg. v. Hans Thill. Heidelberg: Wunderhorn, 2005.
  • Literarische Führungen durch Heidelberg. Eine Stadtgeschichte im Gehen. Heidelberg: Wunderhorn, 2007.
  • Wunsiedel. Ein Theaterroman. Heidelberg: Wunderhorn, 2011.
  • Ende des Vogelgesangs. Eine Kindheit. Heidelberg: Morio, 2015.

Veröffentlichungen als Herausgeber

  • Das glückliche Bewußtsein. Anleitungen zur materialistischen Medienkritik. Hrsg. von Michael Buselmeier.  Darmstadt: Luchterhand, 1974.
  • Heidelberg-Lesebuch. Stadt-Bilder von 1800 bis heute. Hrsg. von Michael Buselmeier. Frankfurt am Main: Insel-Verl., 1986.
  • Der Knabe singts im Wunderhorn. Neue Texte zur Heidelberger Romantik. Hrsg. v. Michael Buselmeier. Heidelberg: Wunderhorn, 2006.
  • Alles will für dich erglühen. Das Heidelberger Schloss in Texten und Bildern. Hrsg. v.  
    Michael Buselmeier. Heidelberg: Morio Verlag, 2018.

Sonstige Veröffentlichungen

Michael Buselmeier gibt regelmäßig Bücher in der "Edition Künstlerhaus Edenkoben" heraus und war als Autor und Herausgeber an zahlreichen Anthologien beteiligt.

Tonträger

  • Bring mir den Kopf. Kurzprosa und Gedichte. Tonkassette. Wuppertal: S Press Tonbandverl., 1981.
  • Autobiographie und Geschichte. 3 Tonkassetten. Hans-Georg Gadamer und Michael Buselmeier im Gespräch. Heidelberg: Carl-Auer-Systeme Verl., 1998.

Genre

Lyrik, Prosa, Publizistik, Stadtgeschichte.

Kontakt / Adresse

Michael Buselmeier 
Kühler Grund 58 
69126 Heidelberg
Tel.: 06221 37 21 58

Internet

Über den Autor (Verlag Wunderhorn)